Aufzucht der Welpen

Unsere Welpen werden bei uns im Haus geboren und zwar im Wohnzimmer. Dort werden sie mit einer Geräuschkulisse aufwachsen, wie Staubsaugen, Fernseher, lautere Worte, halt alles was ein normaler Haushalt mit zwei Kindern bietet. Sie werden auch mit einer Desensibilisierungs CD ( auf dieser CD sind über hundert verschiedene Geräusche wie Babygeschrei, Bahnhof, Silvesterknallerei, also nicht alltägliche Geräusche) konfrontiert.

Wir machen auch vom 3. bis zum 15. Lebenstag neurologische Übungen und fangen auch schon mit dem Medical-Training an.

Nach den ersten 4 Wochen werden sie auch den Garten erkunden. Da werden wir ihnen verschiedene Untergründe bieten wie Holz, Plastikfolien usw. ebenso werden sie durch (Kinder) Tunnels gehen und noch so manche Abwechslung angeboten bekommen. Auch werden wir ab diesem Alter versuchen, selbstverständlich nur wenn es die Mama erlaubt, unsere anderen Hunde mit den Welpen zusammenzuführen.

Unser Zuchtwart kontrolliert regelmäßig, angemeldet und unangemeldet unsere Zuchtstätte.

Ich lege sehr großen Wert auf das Wesen und die Gesundheit unserer Zuchthunde.

Selbstverständlich werden unsere Hunde auf alle Augenkrankheiten und HD (Hüfte) untersucht, da, wenn diese Krankheiten auftreten sollten, unsere Hunde nicht für die Zucht genommen werden. Die Augenuntersuchung der Zuchthunde erfolgt jährlich.

Vor Abgabe der Welpen werden sie durch den Tierarzt geimpft, gechipt und einer gründlichen Kontrolle unterzogen.

Nach Vollendung der 8. Lebenswoche wird der Wurf von einem Zuchtwart abgenommen, danach können die neuen Besitzer ihre Welpen zu sich holen und ihnen ihre Aufmerksamkeit und Liebe schenken.

Durch diese Prägung, die für die Entwicklung und Sozialisierung der Welpen enorm wichtig ist, werden sie in ihrem weitern Leben und beim neuen Besitzer keine Probleme haben.

Wir stehen natürlich nach Abgabe der Welpen weiter mit Rat und Tat zur Seite.

Go to Top